Neuer Personalausweis CCC

Im Herbst diesen Jahres kommt in Deutschland ein neuer Personalausweis – CCC hegt Bedenken diesbezüglich. Der Ausweis ist deutlich kleiner geworden und bietet für den Bürger viele neue Funktionen, denn: Der neue Personalausweis ist eine Chipkarte!

Chipkarten haben in unseren Alltag längst Einzug gehalten. Allerdings nutzen meist nur gewinnorientierte Unternehmen die Vorteile der kleinen, mobilen Datenträger. Die ersten öffentlichen Einrichtungen, die dann auch auf das Chipformat setzten waren beispielsweise Bibliotheken oder Universitäten. Dass auch jetzt der Staat bei einem besonders sensiblen Dokument, wie dem Personalausweis, auf eine Digitalisierung setzt, zeigt das Vertrauen in die neuen Techniken. Dennoch wurde wie bei jeder tiefgreifenden Neuerung auch ein neuer Personalausweis durch CCC diskutiert und geprüft.

Kritik am neuen Personalausweis durch CCC

Die Einführung eines neuen Personalausweises auf Basis einer Chipkarte hat aber nicht überall für Begeisterung gesorgt. Denn so groß die Erfahrung und so positiv die Verwendung von Chipkarten gesellschaftlich auch gewürdigt werden, genauso hoch ist die Angst vor einem Missbrauch der Daten und damit auch die Angst vor dem neuen Personalausweis. Dieses Risiko ist bei einer digitalen Datenverarbeitung besonders hoch, da man in kürzester Zeit eine große Menge an sensiblen Daten mit einem einmaligen Aufwand ausspähen könnte. Gerade der Personalausweis enthält weit sensiblere Daten, als beispielsweise eine Bibliotheks- oder Kundenkarte. Das Interesse Datenlücken beim neuen Personalausweis zu schließen ist daher sehr hoch; dennoch wird der ePerso kommen.

Gerade in Kreisen von Technikexperten regte sich hier Widerstand. Datenschutz ist eine große Herausforderung, selbst bei Firmen, die daran aus wirtschaftlichen Interesse ein großes Interesse haben und auch mit hohem Budget sich hier engagieren. Der Staat wiederum hat zwar auch ein starkes Interesse am Datenschutz, kann allerdings oft nicht die gleichen Mittel stemmen, wie die private Wirtschaft. Dennoch kennt man auch aus diesem Bereich Angriffe auf den Datenschutz, die immer wieder zu Missbrauch führen, beispielsweise beim sog. Phishing. Hier versuchen Hacker Bankdaten und damit Geld abzugreifen.

Was sagt der CCC zum neuen Personalausweis?

Eine mittlerweile sehr bekannte Einrichtung, die sich um Datenschutz im Raum der modernen Technik kümmert, ist der Chaos Computer Club Berlin. Mit spektakulären Angriffen auf scheinbar hochgeschützte Einrichtungen erregten Sie in der Öffentlichkeit immer wieder große Aufmerksamkeit. Dabei geht es dem Verein nicht um den Missbrauch von Daten, sondern um das Aufzeigen von Lücken im scheinbar sicheren System der elektronischen Daten. Dass ein neuer Personalausweis vom CCC nicht positiv bewertet wird liegt daran, dass man sich sicher ist, dass es erhebliche Datenlücken geben wird, über die fremde Personen an sensible Daten herankommen würden. Dieses Szenario ist nur wenigen Bürgern bewusst, aber man sollte der Erfahrung des CCC auf jeden Fall Beachtung schenken, so viele Funktionen der neue Personalausweis auch bieten mag.